Presse / Pressespiegel / 2007 / 2007-02-27_WZ_NRW-Tag

27.02.2008, Westdeutsche Zeitung

WUPPERTAL AKTUELL
NRW-Tag: 700 000 Gäste zum Geburtstag

Im kommenden Jahr richtet Wuppertal das Fest zum Landesgeburtstag aus – und will dabei das Image deutlich auffrischen.

Wuppertal. Es ist eine einmalige Chance, die sich so schnell nicht wieder einstellen dürfte: Zum NRW-Tag 2008 kann sich Wuppertal dem gesamten Land präsentieren. Es wird eine bisher nicht gekannte Medienpräsenz geben. Wuppertal kann also ein paar alte Klischees ausräumen und sich ein modernes Gesicht geben. Zudem ist die Wirtschaft in der Lage, zu verdeutlichen, wie innovativ die Unternehmen sind und warum so viele Marktführer ihre Herkunft in Wuppertal haben.

Schwebebahn als das verbindende Element
Rund 700 000 Gäste werden am letzten August-Wochenende des kommenden Jahres in Wuppertal erwartet. Die Wuppertal Marketing GmbH als Veranstalter hat für sie folgendes Motto parat: „Wuppertal bewegt. Sich. Mich. Dich.“ Verbindendes Element wird natürlich die Schwebebahn sein. Gefeiert wird in den Innenstädten Elberfeld (Laurentiusplatz) und Barmen (Johannes-Rau-Platz) mit einem hochwertigen Kulturprogramm sowie rund um Stadion und Zoo.

Eines der Vorhaben: Das bekannte Postkartenmotiv der Sonnborner Brücke von 1914 soll möglichst detailgetreu nachgestellt werden. Dafür möchten Projektleiter Bernd von Kürten sowie Georg Sander und Sabine Müller die Schwebebahn, eine Straßenbahn, eine Dampflok und einen Zeppelin nach Sonnborn holen.

Technik, Jugend, Wissen als Themenpakete
Unter dem Stichwort „Technik bewegt“ sind am Sonnborner Ufer unter anderem eine Fahrzeugschau und eine Slalomstrecke für Rennkarts geplant. Zum Thema „Wissen bewegt“ werden auf dem Parkplatz Kornstraße in Zelten Wissenschaft und Forschung vorgestellt.

Innovationen aus dem Bereich der Automobil-Zulieferung sollen ebenfalls hier gezeigt werden. Kinder und Jugendliche bringen Fernlenkautos, -schiffe und -flugzeuge auf dem Stadion Nebenplatz in Bewegung, während Kapellen, Straßentheater und verschiedene Umzüge die Sonnborner Straße in eine Flaniermeile verwandeln.
Möglich ist auch ein Bergischer Triathlon, bei dem die Schwimmstrecke im Schwimmleistungszentrum absolviert werden kann, das Radfahren über die Sambastrecke führt und der Lauf normal über die Straße geht.

Extra-Programm der NRW-Zoos
Ein einzigartiges Programm wollen zudem die NRW-Zoos im Wuppertaler Zoo anbieten. Im Gespräch ist derzeit ein Familienfest der besonderen Art.

Nicht im Zoo, sondern in der Glashalle der Sparkasse werden zukunfts- und innovationsorientierte Veranstaltungen stattfinden. Geplant ist ein hochkarätiges Wirtschaftsforum für Wirtschaftsführer aus Nordrhein-Westfalen.

Landestag als feste Einrichtung
Ministerpräsident Jürgen Rüttgers hat übrigens entschieden, dass der NRW-Tag jedes Jahr gefeiert wird, an runden Geburtstagen in der Landeshauptstadt. In NRW soll sich jedes Jahr eine Stadt im Rheinland mit einer in Westfalen abwechseln. Den Landestag selbst gibt es bereits in den Bundesländern Hessen, Rheinland-Pfalz und Sachsen.

27.02.2007
Von Klaus Koch