Presse / Pressespiegel / 2008 / Georg Sander verlässt die WMG

Georg Sander verlässt die WMG.

© Medienzentrum

WMG-Geschäftsführer Georg Sander wird zum 31.10.2008 auf eigenen Wunsch aus seiner Funktion als Geschäftsführer der Wuppertal Marketing GmbH ausscheiden. Sander hatte bereits im Frühjahr aus Gründen der persönlichen Berufs- und Lebensplanung um die Auflösung seines bis 2010 laufenden Vertrages gebeten. Der Aufsichtsrat hatte dem Wunsch mit großem Bedauern entsprochen.

Oberbürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzender Peter Jung: „Georg Sander hat großartige Arbeit für Wuppertal geleistet. Es ist vor allem ihm zu verdanken, dass Wuppertal den Zuschlag für den Nordrhein-Westfalen-Tag 2008 erhalten hat. Er hat gemeinsam mit seinem Team die Bewerbung verfasst und nach der Entscheidung der Landesregierung für Wuppertal die beispiellose Unterstützung durch die Wirtschaft organisiert. Der große Erfolg des NRW-Tages ist somit zum großen Teil das Verdienst von Georg Sander."

Auch weitere erfolgreiche Projekte seien auf Sanders Initiative zurückzuführen, wie der Wuppertaler Wirtschaftspreis, die Wuppertal-Botschafter, die Wuppertaler Business Breakfasts oder der Veranstaltungsmarathon "Wuppertal 24 Stunden live".

Zum neuen Geschäftsführer wurde Matthias Haschke bestimmt.