Projekte / Wuppertaler Wirtschaftspreis

© G. Lintl//Auftakt des Wuppertaler Wirtschaftspreises 2016 bei der Berger Gruppe

Wuppertaler Wirtschaftspreis: Startschuss 2016

Wuppertal ist weltspitze. National und international engagierte Unternehmen machen den Standort erfolgreich. Bereits seit 2003 kürt der Wuppertaler Wirtschaftspreis unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeisters herausragende Beispiele hierfür in den Kategorien

  • Unternehmen des Jahres
  • Jungunternehmen des Jahres
  • Stadtmarketing

„Der Wirtschaftspreis zeigt, was Wuppertal drauf hat. Und Wuppertaler Unternehmen haben viel drauf, das wird immer mehr erkannt“, sagte Oberbürgermeister Andreas Mucke, als heute in der Kohlfurth beim Unternehmen des Vorjahres, der Berger Gruppe, der Startschuss für eine neue Runde der renommierten Veranstaltung fiel.

In Anwesenheit der Sponsoren eröffnete Martin Bang als Geschäftsführer der ausrichtenden Wuppertal Marketing GmbH das Rennen um die Preise. Er freut sich über die seit Jahren qualitativ hochwertigen Bewerbungen. „Es ist immer wieder überraschend, über welch faszinierende Unternehmen und Institutionen wir in Wuppertal verfügen. Unsere Region ist zukunftsfähig auch bei Forschung und Entwicklung. Ich kann nur alle aufrufen, Vorschläge einzureichen – wir sprechen die Kandidaten dann an und bitten sie um ihre Bewerbungen.“

Dr. Andreas Groß, Geschäftsführer der Berger Gruppe, resümierte: „Nach der Preisverleihung haben wir sehr viel Zuspruch erhalten. Die Wahrnehmung als Unternehmen ist seither deutlich gestiegen. Innerhalb von vier Wochen konnte sogar unser Fachkräftebedarf befriedigt werden. So wird klar: Man kann mit einer Bewerbung nur gewinnen.“

Auch IHK-Präsident Thomas Meyer wies auf die Bedeutung des Wirtschaftspreises hin und forderte alle Mitgliedsunternehmen in Wuppertal auf, sich zu bewerben. „Der Wirtschaftspreis ist Aushängeschild für Wuppertals Wirtschaft.  Mit ihm wird deutlich, wie leistungsfähig die Unternehmen hier sind.“

Als Preisträger der Kategorie „Jungunternehmen 2015“ bestätigte Dr. Dirk Althaus (IQZ), „nach der Preisverleihung zahlreiche neue Kontakte geknüpft“ zu haben. Dem schlossen sich die Stadtmarketingpreisträger 2015, Philipp Tychy und Jörg Föste vom BHC, an: „Das Zuschauerinteresse hat weiter zugenommen. In einer momentan sehr schwierigen Zeit für den BHC sind Unterstützung und Rückhalt in der Öffentlichkeit besonders wichtig.“

Jochen Eichelmann (WZ) hob hervor, dass bergische Unternehmen Spitzenpositionen bekleiden. „Die WZ hat einige der bergischen Marktführer recherchiert und in einem Buch zusammengetragen, um einmal aufzuzeigen, was von hier in die Welt geht.“

Bis zum 13. Juni können Kandidaten-Vorschläge und Bewerbungen für den Wuppertaler Wirtschaftspreis 2016 eingereicht werden. Die Preisverleihung findet am 27. Oktober 2016 in der Glashalle der Stadtsparkasse statt.

Kontakt:
Markus Schuberth
schuberth@wuppertal-marketing.de
0202 563-2488