Home / 2018 / Wuppertal schenken

© WMG

Schenk doch ein Stück Wuppertal

Das spannende Wuppertal Memo, neue bunte Frühstücksbrettchen oder die beliebten Wupperwetter-Regenschirme: Bei Wuppertal Touristik, Kirchstraße 16, online im Wuppertalshop und bei der Wuppertaler Geschenkewelt auf dem Barmer Weihnachtsmarkt gibt es Weihnachtsgeschenke mit Herz für unsere Stadt. 

Erstmalig finden Sie in diesem Jahr die Wuppertaler Geschenkewelt auf dem Barmer Weihnachtsmarkt. Dort bekommt man Produkte aus Wuppertal oder mit Bezug zur Schwebebahnstadt. In den drei neuen Weihnachtsmarktbuden zeigt sich deutlich, in welcher Vielfalt man Wuppertal an den Festtagen verschenken kann. Unter anderem gibt es dort auch eine Auswahl an Souvenirs von Wuppertal Marketing, die sich als Geschenkideen fürs Fest prima eignen. 

Ganz neu und bereits ein absoluter Renner ist das Wuppertal Memo. Die Gedächtnisspiele von Ravensburger sind zeitlose Klassiker unter den Kartenspielen. Mit 32 Motiven von der Schwebebahn über die Legobrücke bis zum Elisenturm sorgt das Wuppertal Memo für Spielspaß rund ums Tal. Die Motive wurden in einer gemeinsamen Aktion von Radio Wuppertal und Wuppertal Marketing ausgesucht. Hörer konnten ihre Fotos einschicken, die schönsten Bilder wurden ausgewählt. Von jedem verkauften Spiel geht ein Euro des Erlöses an die Hilfsaktion Kindertal von Radio Wuppertal. Das Memo-Spiel kostet 14,95 Euro. 

Einen fröhlichen Start in den Tag hat man mit den Wuppertaler Frühstücksbrettchen. Die „Wuppertal“-Ausgabe gibt es in den Farben Rot, Blau, Grün und Orange mit den Silhouetten des Wuppertaler Westens und des Ostens. Einer der berühmtesten Söhne der Stadt grüßt vom Brettchen „Friedrich Engels“. Der Philosoph und Revolutionär feiert 2020 seinen 200. Geburtstag. Mit dem Spruch „Eine Unze Praxis ist besser, als eine Tonne Theorie“, der Engels zugeschrieben wird, startet man beschwingt in den Tag. Die Brettchen kosten 6,95 Euro. 

Nicht nur am Kühlschrank machen sich die neuen Magnete mit Wuppertaler Motiven ziemlich gut. In den drei Ausführungen jung (Generation 15 und Station Kluse), mittelalt (GTW 72 und Hauptbahnhof) sowie alt (Kaiserwagen und Werther Brücke) kann man die Magnete mit den drei Schwebebahnen aufhängen. Sie wurden von Künstlerin Anja Thams gestaltet. Zwei neue Magnete gibt es auch mit dem Konterfei von Friedrich Engels – einmal im Steckbrief als junger Mann, einmal im Pop-Art-Design, gestaltet vom Künstler André Poloczek. Sie kosten jeweils 3,95 Euro. 

Ein beliebter Klassiker sind nach wie vor die Wupperwetter-Regenschirme. Wuppertalern wird gerne nachgesagt, dass sie schon im Regen geboren wurden. Also ist ein Regenschirm als Geschenk ganz schön praktisch – und das Design mit der Schwebebahn ist sehr hübsch anzuschauen. Es gibt sie als Taschen- und als Stockschirm. So kann man sich modisch sicher durch den (Wuppertaler) Regen bewegen. Der Taschenschirm kostet 24,95 Euro, der Stockschirm 19,95 Euro. 

Neu sind die Wuppertaler Weihnachtsservietten, ein Hingucker für jede festlich gedeckte Tafel. Auf der Weihnachts-Edition glitzern die Schwebebahn, silberne Sterne und Tannenbäume auf rotem Grund. Ein Paket mit jeweils 20 Servietten kostet 3,50 Euro. 

Und natürlich kann man sich in 2019 wieder auf das Programm der Stadtführungen, Stadtrundfahrten und Kaiserwagenfahrten freuen. Tickets für die Touren oder ein Gutschein lassen jedem Wuppertal-Entdecker das Herz höher schlagen. 

Diese Artikel und noch viele weitere finden Sie bei Wuppertal Touristik in der Kirchstraße 16, online unter www.wuppertalshop.de, sowie in einer Auswahl bei der Wuppertaler Geschenkewelt auf dem Barmer Weihnachtsmarkt.