Home / 2018 / Wuppertalbotschafterin erhält deutschen Zukunftspreis

© Deutscher Zukunftspreis

Wuppertal Botschafterin Prof. Dr. Rübsamen-Schaeff erhält den Deutschen Zukunftspreis 2018 - Preis des Bundespräsidenten für Technik und Innovation

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat in Berlin das Team Prof. Dr. rer. nat. Helga Rübsamen-Schaeff und Dr. rer. nat. Holger Zimmermann, AiCuris Anti-infective Cures GmbH, Wuppertal, mit ihren Arbeiten zu „Schutz bei fehlendem Immunsystem – die lebensrettende Innovation gegen gefährliche Viren" mit dem Deutschen Zukunftspreis 2018 ausgezeichnet, dem Preis des Bundespräsidenten für Technik und Innovation. 

Das Preisträgerteam hat das weltweit erste und einzige Medikament zur Vorbeugung gegen Infektionen mit einem weit verbreiteten Virus bei Knochenmarkstransplantationen entwickelt. Das Arzneimittel basiert auf einem völlig neuartigen Wirkmechanismus. Es ist inzwischen in vielen Ländern zugelassen und könnte die medizinische Behandlung von Transplantationspatienten und anderen Menschen mit geschwächtem Immunsystem revolutionieren.

Wir gratulieren herzlich der Wuppertal Botschafterin zu dieser außergewöhnlichen Auszeichnung.

Weitere Informationen finden Sie unter dem folgenden Link. 

Das Bild zeigt von links nach rechts: Dr. rer. nat. Holger Zimmermann (CEO AiCuris), Prof. Dr. rer. nat. Helga Rübsamen-Schaeff (Gründerin und Vorsitzende des wissenschaftlichen Beirats AiCuris), Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und seine Frau, die Juristin Elke Büdenbender.