Projekte / Filmstadt Wuppertal / Filmschauplätze 2012

© WMG/Görgens

Besucherrekord: Traumkulisse auf der Hardt mit gut 500 Gästen bei den Filmschauplätzen in Wuppertal

Die Wuppertal Marketing GmbH hat bei der dritten Teilnahme im Rahmen der FilmSchauPlätze NRW am 22. August einen neuen Besucherrekord aufgestellt. Eine freundliche Sommernacht lockte gut 500 Besucher zu den FilmSchauPlätzen auf den Elisenplatz.

Viele Wuppertaler und landesweit angereiste Gäste folgten zunächst den Lesungen der sieben Wuppertaler Autoren vor der Leinwand und vor dem Elisenturm. Matthias Haschke, Geschäftsführer der Wuppertal Marketing GmbH, und Antje Krumm, interface film pr, (in Vertretung für Anna Fantl von der Film- und Medienstiftung NRW) begrüßten die zahlreichen Besucher der Open-Air-Veranstaltung.

Unter der Regie von Ulrich Land fesselten die Autoren Michael Heinrich, Dieter Jandt, Hans Werner Otto, Wolf Christian von Wedel-Parlow, André Poloczek und Jochen Rausch die Besucher mit ihren Werken. Nachdenkliches, Spannendes sowie Heiteres war zu hören und bot „als Kopfkino eine fantastische Überleitung zu den Filmen“, so Matthias Haschke, Geschäftsführer der WMG.

Zum Start der Filmvorführungen um 21 Uhr kamen zahlreiche weitere Besucher, die dank mitgebrachter Klappstühle auch ihr Plätzchen auf dem Elisenplatz fanden. Aufmerksam und heiter verfolgten sie „Pauls Opa“ von Ove Sander und anschließend Wim Wenders‘ „Alice in den Städten“. Bei den in Wuppertal gedrehten Szenensequenzen erkannten Ortskundige sogleich die jeweiligen Drehorte in der Stadt.

Im Anschluss gab es großen Applaus für einen rundum gelungenen Abend vor der traumhaften Kulisse des Elisenturms.