Projekte / Wuppertaler Wirtschaftspreis

© Jürgen Harmke / Auftaktveranstaltung WWP 2021 im Sparkassenturm

Wuppertaler Wirtschaftspreis 2021 – Auftakt

Am 15. April 2021 wurde, unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Uwe Schneidewind, die Bewerbungsphase zum Wuppertaler Wirtschaftspreis 2021 virtuell gestartet. Bis zum 15. Juni 2021 können ab sofort Bewerbungen eingereicht oder Vorschläge für geeignete Kandidaten gemacht werden.

Die Wuppertal Marketing GmbH vergibt den erstmals 2003 verliehenen Wuppertaler Wirtschaftspreis in den Kategorien:

  • „Unternehmen des Jahres“ und
  • „Jungunternehmen des Jahres“ sowie als
  • „Stadtmarketingpreis“

Drei jeweils mit Expert*innen besetzte Jurys entscheiden über die Vergabe. Dass die Jury ihre Entscheidungen mit Weitsicht trifft, ist längst ein anerkanntes Merkmal des Wuppertaler Wirtschaftspreises. Vorschläge können ganz einfach von jedem/jeder Wuppertaler*in bei der Wuppertal Marketing GmbH eingereicht werden – wir sprechen die vorgeschlagenen Unternehmen dann an und bitten sie um eine Bewerbung. Gerne steht Ihnen hierfür, der bei der WMG zuständige Projektleiter,

Markus Schuberth,
Tel. (0202) 563-2488,
schuberth@wuppertal-marketing.de,

für Rückfragen zur Verfügung.

Unternehmen, die sich schon direkt bewerben möchten, können auf der Seite www.wirtschaftspreis.de unter der Rubrik „Teilnahmebedingungen“ Bewerbungsunterlagen zum Herunterladen finden.

Auftakt unter Pandemiebedingungen

Nachdem 2020 der Wirtschaftspreis nicht verliehen werden konnte, möchten die Veranstalter*innen 2021 der Pandemie trotzen und gerade unter den schwierigen wirtschaftlichen Bedingungen ein Zeichen der Zuversicht setzen. Schirmherr, Oberbürgermeister Uwe Schneidewind und Wuppertal Marketing Geschäftsführer Martin Bang als Veranstalter, führten durch den Online-Auftakt.

In seinem Zukunftsprogramm „#FOCUS_WUPPERTAL weist Herr Oberbürgermeister Uwe Schneidewind darauf hin, dass der Wirtschaftsstandort Wuppertal in den kommenden Jahren ein noch klareres Profil bekommen muss, das auf seine spezifischen Standortfaktoren hin ausgerichtet ist. „Der Wuppertaler Wirtschaftspreis ist dabei ein wichtiger Baustein“, so Martin Bang. Ihm ist es ein besonderes Anliegen, noch einmal ausdrücklich alle Wuppertaler Unternehmen zur Teilnahme aufzurufen. „Das beinhaltet kleine und große Unternehmen aus Wirtschaft und Handel, die das Rückgrat unserer unternehmerischen Tätigkeiten darstellen und Wuppertals Stärke sind. Gerade in der aktuellen Situation werden innovative Konzepte und Kreativität von Unternehmer*innen gefordert.“ „Lassen Sie uns daran teilhaben und bewerben Sie sich“, wünscht sich Bang. Und weiter: „Nominieren kann übrigens jeder/jede Wuppertaler*in (Unternehmen, Mitarbeiter*innen, Kund*innen). Wir freuen uns auf Vorschläge!“

Zitate aus den Videostatements

Erfolgreich um den Preis „Unternehmen des Jahres“ hatte sich 2019 das Biotech-Unternehmen AiCuris beworben. Holger Zimmermann als CEO erinnert sich noch gerne an die Preisverleihung und fordert seinerseits alle Unternehmen auf, sich um den „sympathischen Preis“ zu bewerben. Die Pandemie hat im Übrigen einen zweiten Focus bei AiCuris entstehen lassen. So will das Unternehmen zukünftig Medikamente entwickeln, die resistente Bakterien und Erreger mit Pandemiepotenzial bekämpfen sollen.

Unternehmensgründer Kaspar Stange, vom Jungunternehmenspreisträger 2019 Cremeeis, ergänzte, indem er mit seinem Leitspruch „Stillstand beginnt im Kopf“, auf die Chancen verwies, die diese Pandemie auch bietet: “ Wir waren einfach weiter kreativ, sind nicht stehengeblieben und haben alles gemacht, was wir machen konnten. Daraus sind viele neue Ideen und Sachen entstanden.“

Michael Wenge freut sich als Hauptgeschäftsführer der Bergischen IHK auf eine neue Auflage des Wirtschaftspreises: „ Ich sehe diesen Preis als Auszeichnung unserer tatkräftigen und innovativen Unternehmerinnen und Unternehmer.“

Markus Hilkenbach, als Vorsitzender der Geschäftsleitung der WSW und als Co.-Veranstalter ist sich sicher: „ Der Wuppertaler Wirtschaftspreis hat eine Strahlkraft, die gerade in diesen schwierigen Zeiten der Pandemie ganz besonders wichtig ist. Gemeinsam können wir zeigen, dass die Wuppertaler Wirtschaft stark genug ist, um in der Krise zu bestehen. Unternehmensgeist, Kreativität und Innovationskraft waren selten so wichtig, wie jetzt.“

Für Sparkassendirektor Gunther Wölfges ist es ein Mut machendes Zeichen, dass der Wirtschaftspreis 2021 wieder verliehen wird: „Wir freuen uns auf die Erfolgsgeschichten Wuppertaler Unternehmerinnen und Unternehmer sowie auf kraftvolle Marketingleistungen, die aus Wuppertal herausstrahlen. Wir freuen uns auf engagierte Menschen, die etwas bewegen und wir freuen uns auf Unternehmergeist und Innovationskraft.“

Silvia Kramarz vom Schwebebahnlauf e.V., rief noch einmal die Preisverleihung 2019 in Erinnerung, bei der der Verein mit dem Stadtmarketingpreis ausgezeichnet wurde. Durch die Pandemie mussten leider zahlreiche Veranstaltungen abgesagt werden. Doch man suche neue Formen von Laufveranstaltungen: „Jetzt haben wir uns auf den Weg gemacht, mit der „Wuppertal Challenge“, die auch erfolgreich durchgeführt worden ist – mit 1400 Teilnehmern, so dass auch hier unser Motto „füreinander, miteinander, bewegen“, voll aufgegangen ist.“ Natürlich ist die ganz große Hoffnung, dass mit einem baldigen Ende der Pandemie auch wieder Live-Laufveranstaltungen durchgeführt werden können.

Holger Bramsiepe vom mitveranstaltenden Stadtmarketingverein „wuppertalaktiv!“ sieht der Ausrichtung des Wirtschaftspreises mit Freude entgegen: „Wir freuen uns auch in dieser Coronazeit ein Zeichen für die Zukunft und für Wuppertal damit setzen zu können.“ Unternehmen könnten insbesondere mit einer Teilnahme am Wirtschaftspreis ein positives Zeichen für das Tal und die Wirtschaft in der Region setzen.

Dietmar Schwabe-Werner liegt der Stadtmarketingpreis besonders am Herzen. Traditionell wird die Laudatio für diese Kategorie vom Co.-Veranstalter Mercedes-Benz gehalten. Und Schwabe-Werner weiter: „Sorgen die jeweiligen Preisträger doch für den positiven Transport der lokalen Schaffenskraft und Kompetenz nach außen und stärken so mit ihren individuellen, nachhaltigen Initiativen unseren Standort hier in Wuppertal.“

Der Wuppertaler Wirtschaftspreis - Sponsoren

Wuppertal Marketing dankt allen Beteiligten, die die Umsetzung des Wirtschaftspreises möglich machen, insbesondere: Sparkasse Wuppertal, wuppertalaktiv!, WSW Unternehmensgruppe, Mercedes-Benz Niederlassung Wuppertal/Solingen/Remscheid, Wirtschaftsförderung Wuppertal, Barmenia Versicherungen, Rinke Treuhand, oundmdesign, Offset Company, 6tant, Westdeutsche Zeitung, Radio Wuppertal.

Wir binden die Videos aus Datenschutzgründen nicht mehr in unserer Webseite ein. Wenn Sie auf die von uns angebotenen Links klicken, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Die Datenschutzrichtlinien von YouTube finden Sie hier

Youtube-Videolinks Wirtschaftspreis Auftakt Statements

Veranstalter und IHK

https://youtu.be/wEynMpuKHXs

Co.-Veranstalter

https://youtu.be/mnWOgrLz4o4 Wuppertaler

Preisträger 2019

https://youtu.be/w2O6Euj37w8

Youtube-Videolink Wirtschaftspreis Streaming-Video

https://youtu.be/4D58GMU0wYQ